LOLA: Riss des kranialen Kreuzbandes des Knies

LolaBadalona, 7. November 2014

Dies ist Lola, eine 4 Jahre alte französische Bulldogge. Sie ist sehr freundlich und wie viele Hunde ihrer Rasse. Er liebt es Skateboard zu fahren.

Name:Lola
Sex:weiblich
Alter:4 Jahre
Pathologie:Bandriss
gekreuztes Schädelknie

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Lesión de ligamento cruzado en perrosVor einigen Monaten begann er auf seinem linken Hinterbein zu humpeln. Nach einigen Tests bei Ihrem Tierarzt erhielten sie die Diagnose:Ruptur des kranialen Kreuzbandes des Knies. Diese Verletzung bewirkt, dass sich die Tibia jedes Mal nach vorne bewegt, wenn das Glied gebeugt wird. Dies führt, abgesehen von Schmerzen, zu Problemen mitArthrosedas wird mit der Zeit schlimmer.

Um all diese Probleme zu vermeiden, inFebruar 2014 entschiedenarbeiten. Außerdem wurde ihm eine Langzeitbehandlung mit verschriebenChondroprotektoren.

Es gibt zwei Arten von Operationen für Kreuzrupturen: Bei kleinen Hunden wird normalerweise der Ersatz des betroffenen Bandes durch spezielle synthetische Nähte verwendet. Bei größeren Hunden wird normalerweise die als TPLO bezeichnete Technik gewählt, die auf einer Umstrukturierung beruhtn der Tibia, wodurch sie in den richtigen Winkel zurückkehren und zur normalen Gelenkbewegung zurückkehren kann.

November 2014:Für Lola hatte die Operation sehr gute Ergebnisse. Es scheint, dass er keine Schmerzen hat und aufgehört hat zu hinken ... aber jetzt hat Lola erlebt, was mit vielen Hunden (und auch mit Menschen) passiert: mit der Ankunft deskalthat sein Knie gelitten. Er hat wieder angefangen zu hinken, besonders als sich das Gelenk nach dem Gehen abgekühlt hat.

Wie ist in diesen Fällen zu handeln? Lola wurde behandelt vonAntiphlogistikum zu versuchen, diesen spezifischen Schmerz zu kontrollieren und ihm so zu ermöglichen, das Glied normal zu stützen. Darüber hinaus haben wir Ihren Besuch in erhaltenOrthocanis a beweisenKnieschützer... und es steht dir gut! Damit ist die Kälte kein Problem mehr und Ihr Knie ist stabiler. Die Anpassung erfolgte praktisch sofort und es war nicht erforderlich, eine nach Maß herzustellen. Die Größe XXS ist beängstigend.

      

Bei schweren Verletzungen im Trauma ist eine Operation oft die beste Behandlungsalternative. Wir sollten hier jedoch niemals aufhören, insbesondere wenn wir über gemeinsame Probleme sprechen. Wir dürfen die Bedeutung von nicht vergessenMedikament(Chondroprotektoren und Analgesie),Physiotherapie(wodurch wir die Funktionalität des Gelenks wiedererlangen können) und dieOrthese(was die Schmerzen schützt und lindert).

Laura Pérez - Veterinär Ortocanis

ortocanis.com