¿Was sind Orthesen für Hunde und wie funktionieren sie? 

Die Verwendung von Bandagen und Orthesen bei Hunden wird immer populärer, da sie schon mehrfach ihre Effizienz als nicht-invasive Behandlungsmethode gezeigt haben und in den letzten Jahren immer weiter verbessert wurden.

Welchen Effekt hat die Verwendung von Bandagen bei meinem Hund?

Davon abgesehen, dass sie die Muskelgruppen um das Gelenk in die richtige Position bringen und somit das Gelenk stabilisieren, erhöhen sie durch das wärmende Material und den leichten Druck die Temperatur des Gewebes um das Gelenk. Dies wirkt sich positiv auf die Blutzirkulation, den Stoffwechsel und auf neuromuskuläre Prozesse aus:

  • Stimuliert die Freisetzung von gefäßerweiternden Molekülen und erhöht somit die Durchblutung
  • Erhöht die Weiterleitung der Nervensignale um ca. 2 m/s pro Grad Temperaturerhöhung
  • Verbesserung des Stoffwechsels: erhöht die Anzahl Abwehrzellen
  • Reduziert die Kollagensynthese in Weichgeweben
  • Erhöht die Produktion von Elastin, welches für die Flexibilität des Gewebes in Gelenken verantwortlich ist

Diese Effekte führen zu folgenden Veränderungen:

  1. Erhöhung der Schmerzresistenz. Die erhöhte Aktivität der Wärmerezeptoren der Haut lindert die Schmerzsensitivität des Gewebes.
  2. Beschleunigung des Heilungsprozesses von Geweben. Dank der Erhöhung des Blutflusses, welcher Sauerstoff und Nährstoffe ins Gewebe transportiert und Abfallstoffe abtransportiert.
  3. Erhöhung der Flexibilität der Muskulatur, besonders, wenn zusätzlich physiotherapeutische Übungen durchgeführt werden.
  4. Erhöhung des Bewegungsradius des Gelenks dank der Schmerzreduzierung und gleichzeitigen Stabilisierung.

Ayudas ortopédicas para perros

Die orthopädischen Hilfen für Hunde erhöhen die Mobilität der Gelenke und verbessern die Lebensqualität der betroffenen Tiere merklich. Der Verlust seiner Bewegungsfreiheit und die damit reduzierte Aktivität kann zu Herzproblemen, Übergewicht, Abnahme der Knochendichte und Muskelmasse und zu Verhaltensproblemen (Aggressivität, Ängstlichkeit) führen. Sie verringern die Schmerzen und helfen dem Tier dabei seine notwendigen, täglichen Übungen durchzuführen. 

 

¿Wann kann eine Orthese benutzt werden?

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Orthesen und Bandagen. Die weicheren Bandagen sind aus flexibleren Materialien und Geweben gefertigt und als Unterstützung des Gelenks bei Arthrose, Hüftdysplasie, Bänderverletzungen oder der postoperativen Nachsorge gedacht.

Die festeren Orthesen sind häufig durch eingearbeitete Schienen gestärkt und dafür gedacht, Knochenbrüche zur Heilung ruhigzustellen und Fehlstellungen oder Propriozeptionsprobleme der Pfoten und Beine zu korrigieren. Sie werden zudem häufig in Fällen eingesetzt, in denen einen Operation nicht in Frage kommt.

 

¿Gibt es wirklich keine Nebenwirkungen?

Einer der großen Vorteile von Bandagen ist die Tatsache, dass es bei sachgemäßer Benutzung praktisch keine unerwünschten Nebenwirkungen gibt. Trotzdem sollten die Verwendungsanleitungen immer genau befolgt und einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

Die Bandagen sind durchgehend in direktem Kontakt mit der Haut des Hundes, weshalb es unter Umständen zu Reizungen oder Scheuern kommen kann. Um dies zu verhindern, muss darauf geachtet werden, dass die Bandage genau an die Anatomie der Extremität angepasst ist. Es sollte auf richtige Größe, einen passenden Schnitt und ein flexibles Material wie Neopren geachtet werden.

Ebenfalls ist äußerst wichtig, den Hund in den ersten Tagen langsam an das Tragen der Bandage zu gewöhnen (jeden Tag etwas länger) und in dieser Zeit die Haut unter der Bandage regelmäßig zu kontrollieren. Treten Irritationen, Entzündungen oder Schwellungen auf, sollte die Bandage sofort entfernt werden.

 

Die meistgenutzten Orthesen:

Kniebandage:

Rodillera para perro con lesión de ligamentos cruzadosDie Kniebandagen werden normalerweise in Fällen von Arthrose oder Bänderverletzungen, Kreuzbandrissen und Patellaluxationen verwendet. Sie bieten dem verletzten Knie Unterstützung und Stabilität, verhindern den Muskelabbau und schützen vor erneuten Verletzungen in der Heilungsphase. 

Die Bandage reduziert den Schmerz und die Entzündung und verbessert die Verteilung der Last zwischen den beteiligten Muskelgruppen im Knie und führt so zu einem natürlichen Gang des verletzten Beines.

Bei Kreuzbandrissen kann der Hund die Bandage bis zum Zeitpunkt der Operation und ab 5 Tagen danach (sobald die Schwellung zurückgegangen ist) wieder verwenden.

 

Knieorthese:

Die Knieorthese hat an den Seiten zwei Metallschienen integriert, welche die mediale Verschiebung der Kniescheibe verhindern, dem Gelenk jedoch sein natürliches Spiel lassen. Sie kompensiert die verlorene Stabilität des Knies und reduziert die Schmerzen.

Weiterhin kann eine steifere Version gefertigt werden, die das Kniegelenk in seiner Beweglichkeit in alle Richtungen deutlich reduziert. Dies kann beispielsweise nach Operationen und in Fällen großer Instabilitäten nötig sein.

 

Karpalbandage:

Bei dieser Bandage handelt es sich um eine Stütze aus reißfestem Neopren mit zwei eingenähten Taschen, in die jeweils eine Aluminiumschiene pro Seite geschoben werden kann. Dadurch, dass die Schienen herausnehmbar sind, kann der Grad der Immobilisation selber bestimmt werden.

Die häufigsten Indikationen sind:

  • Instabilität des Karpalgelenks
  • Karpale Hyperextension
  • Arthrose des Karpalgelenks
  • post-operative Verwendung

 

Ellenbogenbandage und -orthese:

Die Ellenbogenbandage kann vor und nach einer Operation oder bei Arthrose, OCD und bei Bänderverletzungen verwendet werden. Dank der Polsterung auf der Innenseite kann sie auch für subkutane Verletzungen und zum Schutz vor äußeren Stößen verwendet werden.

protector codo perro

Fängt der Hund an, Probleme mit dem Ellbogengelenk zu bekommen, sind die ersten Anzeichen meist ein Humpeln oder Steifheit des betroffenen Beines. Je früher die Bandage bei diesen Symptomen verwendet wird, desto besser sind die Prognosen. Es empfehlt sich, sie zusätzlich mit speziellen Übungen zur Kräftigung der Beine zu kombinieren.

Soporte de cadera

Hüftstütze:

Die Hüftstütze stabilisiert das Hüftgelenk und wärmt den Bereich bis zum unteren Rücken. Sie ist aus flexiblem Neopren hergestellt und wird mit einem Gürtel über Klettverschlüsse um die Beine geschnallt und durch ein bequemes Geschirr in seiner Position gehalten. Die Hüftstütze wird für Hunde mit leichter Hüftdysplasie und Arthrose im Hüftgelenk empfohlen.

Sie ist ebenfalls eine passende Unterstützung in der Heilungsphase nach einer Operation oder eine Verletzung des unteren Rückens. Nach einer erfolgreichen Eingewöhnungsphase kann die Stütze während des ganzen Tages genutzt werden. Über Nacht sollte sie abgenommen werden.

 Indikationen:

  • leichte bis mittlere Hüftdysplasie
  • Arthrose im Hüftgelenk
  • Hüftschmerzen
  • Schmerzen und Schwäche im Lumbalbereich
  • postoperative Unterstützung

 

Sprunggelenkbandage:

Die Sprunggelenkbandage ist für Arthrose und Bänderverletzungen des Sprunggelenks gedacht. Ebenfalls ist sie bei Nervenschäden des Hinterbeins und nach Operationen geeignet. Die Bandage funktioniert wie eine Sprunggelenkbandage für Menschen und kann auch vorbeugend getragen werden, um das Gelenk zu stabilisieren und erneute Verletzungen zu vermeiden (besonders bei Hundesportarten wie Agility).

  

Bandage zur propriozeptiven Korrektur:

Der Korrektor wurde entwickelt um Hunden zu helfen, die ihre Pfoten aufgrund von Nervenerkrankungen einknicken und hinter sich her schleifen.

Der elastische Gummizug wird um die mittleren Zehen der Pfote geschnürt und durch die Bandage am Knöchel gespannt, wodurch die Pfote in die richtige Position gezogen wird und der Hund sie beim Gehen wieder belasten kann. Sie sollte jedoch nur über einen kurzen Zeitraum getragen werden. Für längere Tragedauer empfiehlt sich der passende Schuh zur propriozeptiven Korrektur, der weniger Druck auf die einzelnen Zehen ausübt.

 

Wo finde ich Orthesen und Bandagen für Hunde?

Ortocanis entwickelt und produziert seit mehr als 8 Jahren in Zusammenarbeit mit Experten und Tierärzten innovative Bandagen und Orthesen, die genau an die Anatomie von Hunden angepasst sind. Sie sind exakt auf die Bedürfnisse von alten und verletzten Hunden und ihren Haltern zugeschnitten.

Sie können rund um die Uhr in unserem Online-Shop auf ortocanis.com oder per Telefon von Montag bis Freitag zwischen 09.00 - 19.00 Uhr bestellen. Wir versenden weltweit.

 

Toni Fernández

CEO Ortocanis

Oktober, 2018

Ortocanis.com