Verwendung von Lehrgurten: orthopädische Implikationen

arnés educativo de hocicoLehrgurte sind solche, deren Zweck es ist, dem Tier beizubringen, beim Gehen nicht zu ziehen. Die ersten, die existierten, waren an die Schnauze des Tieres gebunden, so dass das Geschirr bei jedem Ziehen den Kopf drehte. Da er sich unwohl fühlte, vermied er es zu wichsen. Diese Methode hat viele Kritiker, da sie für den normalen Gang des Tieres als zu nervig und aggressiv angesehen wird.

Gegenwärtig besteht zu diesem Zweck die Tendenz, Gurte mit einem vorderen Ring (Brustbereich) für die Leine zu verwenden, so dass das Tier jedes Mal, wenn der Hund zieht, eine Kraft erhält, die seinen vorderen Zug zur Seite zieht, was eine leichte verursacht Unbehagen und die Richtung seines Marsches zur Seite ändern. Obwohl die letztere Methode für den Hund als viel weniger ärgerlich angesehen wird, gibt es eine offene Debatte darüber, ob die Belastungen, die sie für den Hund verursacht, Auswirkungen auf seine Gesundheit des Bewegungsapparates haben können (die Auswirkungen auf Bildung und Tierschutz werden wir vorerst dem Hund überlassen Spanne).


Arnés educativo para perro de amarre anterior

In einer Studie zur eingeschränkten Ganganalyse stellte Dr. Zink fest, dass Hunde, die vordere Clipgeschirre trugen, weniger Gewicht an den vorderen Extremitäten hatten als gewöhnlich, selbst wenn das Geschirr nicht an einer Leine befestigt war. Außerdem hatten die Hunde weniger Gewicht auf dem Bein, das sich auf der gegenüberliegenden Seite befand. Dies deutet darauf hin, dass der Hund auf das Vorhandensein des Gurtzeugs gegen das Bein reagierte, eine Gegenkraft ausübte und stärker gegen das Bein drückte. In allen Fällen wurde der Gang der Vorderbeine verändert, wenn der Gurt während des Gehens verwendet wurde.

Auf der anderen Seite gibt es die Position einer großen Anzahl von Trainern und Behavioristen, die argumentieren, dass Gurte dieser Art Leben retten, weil sie sie als ein sehr nützliches Werkzeug für den Eigentümer betrachten, der aus verschiedenen Gründen keine korrekte Ausbildung erhalten hat Ihres Hundes während Spaziergängen.

Unter normalen Bedingungen verteilt sich die Last des Hundes zu 60% im vorderen Teil und zu 40% im hinteren Teil, sodass die Verwendung dieser Gurte den Anteil dieser Lasten verändert. Außerdem geraten die kinematischen Ketten (die 4 Gliedmaßen und die Wirbelsäule) aus dem Gleichgewicht, da die Wirbelsäule bei entgegengesetzter Traktion versucht, dies zu kompensieren und die Muskeln im vorderen Zug zu überlasten. Dieser ist überlastet (besondersBizeps und Supraspinatus-Sehne). Dies geschieht insbesondere bei Sportlern oder großen Hunden.

Ortopedia para perros

Unter Berücksichtigung all dessen und sowohl aus orthopädischer als auch aus verhaltenstechnischer Sicht sind wir der Ansicht, dass diese Arten von Gurten für den gelegentlichen Gebrauch sehr vorteilhaft sein können, während der Gang umerzogen wird, und vorausgesetzt, dass wir dies mit herkömmlichen Bildungstechniken nicht erreichen konnten. . Da jeder Fall anders ist, muss jeder von uns die Risiken und Vorteile berücksichtigen und eine Entscheidung treffen, die auf den Umständen des jeweiligen Falles basiert, wobei sowohl der Hund als auch der Besitzer im Auge behalten werden.

Laura Perez- Veterinärvon Ortocanis

Stella Maris Frascona- Tierarzt und Physiotherapeut

www.ortocanis.com