Mein Hund kann nicht laufen, welche Stütze soll ich kaufen?


Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, was das Problem des Hundes ist. Je nach betroffener Region oder Gliedmaße wählen wir das eine oder andere Gurtzeug. 

Es gibt verschiedene Arten von Geschirren:

Für die Hinterbeine:

In diesem Fall ist das am häufigsten verwendete Geschirr zur Unterstützung des Hüftbereichs das Stützgeschirr für Hunde, das dank seiner Vielseitigkeit und Einstellbarkeit sehr einfach und leicht zu handhaben ist. Sie dient dazu, das Gewicht des Hundes zu stützen, damit er laufen, Treppen steigen oder ins Auto einsteigen kann.

Für die Vorderbeine:

Ruffwear-Geschirre, wie das "Web Master"-Geschirr und alle Geschirre dieser Marke, werden empfohlen, um einem Hund mit Bewegungsproblemen in den Vorderbeinen zu helfen. Das Stützgeschirr kann auch für die vorderen Gliedmaßen verwendet werden.

Für den ganzen Körper:

Benötigt der Hund mehr allgemeine Unterstützung, ist es ratsam, Ganzkörpergeschirre zu verwenden, d. h. sowohl für die Hinter- als auch für die Vorderbeine. In diesem Fall können Sie sich für das Ganzkörpergeschirr entscheiden.

Das Stützband ist die ideale Wahl in Fällen, in denen wir nicht in den Hüft- oder Leistenbereich des Hundes eingreifen wollen und eine gezieltere Unterstützung benötigen, da es den Hund im Bauchbereich stützt.