Wenn sich Ihr Hund von einer Krankheit erholt, die einen Verband, eine Schiene oder eine Schlinge erfordert, ist die richtige Pflege für seine Genesung unerlässlich. Komplikationen treten viel häufiger bei Hunden auf, die keine angemessene Pflege und Überwachung erhalten.

Cuidar el vendaje de un perro

Schienen , Schlingen und Bandagen können Ihrem Hund ernsthafte Probleme bereiten, wenn:

  • sie tun dir weh
  • rutschen mit ihnen
  • sie drehen sich
  • Sie bleiben lange
  • sie werden nass

Schienen, Schlingen und Bandagen sind stets trocken und sauber zu halten. Wenn sie feucht, nass oder schmutzig werden, muss schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden.

Wenn das Tier ins Freie geht, kann eine temporäre wasserdichte Beschichtung auf den Verband , die Schlinge oder die Schiene aufgebracht werden, um sie trocken zu halten. Die Abdeckung sollte nur für kurze Zeit (nicht länger als 60 Minuten am Stück) verwendet und sofort nach der Rückkehr nach Hause entfernt werden.

Wenn die Abdeckung länger als 60 Minuten getragen wird, kann sich Feuchtigkeit in der Einlage ansammeln, wodurch die Bandage durchnässt wird.

Es wird allgemein empfohlen, dass Hunde so viel wie möglich im Haus bleiben, während sie bandagiert und rehabilitiert werden. Ein nasser Verband kann schnell eine Hautinfektion verursachen. Wechseln Sie den Verband so schnell wie möglich.

Überprüfen Sie die Zehen und das Gewebe an der Unterseite der Bandage oder Schiene mindestens einmal täglich. Wenn Sie eine Schwellung bemerken, ist der Verband möglicherweise zu eng oder verschoben und muss sofort von einem Tierarzt überprüft und wahrscheinlich ersetzt werden. Bei Bandagen oder Schienen kann die Schwellung als Verlängerung außerhalb der Zehen erscheinen. Vergleichen Sie mit dem anderen Fuß, um Unterschiede zu erkennen.

Wenn der Verband oder die Schiene verrutscht oder verdreht ist, schlecht riecht oder durch Kauen beschädigt wurde, braucht Ihr Hund einen neuen.

Sie sollten die Haut in der Nähe der Ränder des Verbands, der Schlinge oder der Schiene auf Scheuern, Rötung oder Ausschlag überwachen. Wenn eines dieser Probleme auftritt, bringen Sie Ihren Hund so schnell wie möglich zum Tierarzt.

Aktivitätseinschränkung ist normalerweise ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses, solange Sie einen Verband haben. Schränken Sie die Aktivität des Hundes erheblich ein, es sei denn, Ihr Tierarzt sagt Ihnen etwas anderes. Dazu gehört auch, Ihren Hund bei Ausflügen an der Leine zu führen, bei zu viel Aktivität kann die Bandage ihre Funktion verlieren.

Verhindern Sie rutschige Böden, während Bein-, Fuß-, Rücken-, Hüft-, Nacken- oder Schulterbandagen verwendet werden.
Es ist im besten Interesse des Tieres, während der Rehabilitation das Spielen mit anderen Hunden oder Kindern zu vermeiden.
Während dieser Zeit ist es wichtig, eng mit Ihrem Tierarzt zusammenzuarbeiten. Komplikationen treten viel häufiger bei Haustieren auf, die nicht sorgfältig überwacht werden.

Überprüfen Sie die Verbände in der Regel alle 48 Stunden nach dem Anlegen. Überprüfen Sie Schienen und Schlingen alle 1-2 Tage, je nach Bedarf des Patienten.

WICHTIGE PUNKTE :

Verwenden Sie Medikamente nach ärztlicher Verordnung.
Achten Sie darauf, alle Anweisungen Ihres Tierarztes zur Einschränkung der Aktivität zu befolgen.
Achten Sie sorgfältig auf Schienen, Schlingen, Verbände oder postoperative Anweisungen (diese können den Unterschied zwischen einer erfolgreichen Genesung und weiteren Problemen ausmachen).
Überwachen Sie Ihren Hund sorgfältig und führen Sie Untersuchungen durch, wie von Ihrem Tierarzt angeordnet.

Férulas ortopédicas para perro

Der treue Freund eines blinden Labradorhundes hat die Rolle des Blindenhundes übernommen.


Milo, ein sechsjähriger Terrier-Cross, fungiert als Eddies Augen, um zu spielen und ihn zu seiner stolzen Besitzerin Angie Baker-Stedham zurückzubringen. Man kann sehen, wie er ein Seil zieht, während sie auf dem Weg gehen.

 

perro-guia-de-amigo-ciego
 

Frau Baker-Stedham, 45, sagt, dass sich die beiden sehr nahe stehen. Er erzählt uns, dass sie, bevor Eddie erblindete, beide Hundespielzeug jagten, aber jetzt benutzt Eddie Milo zum Spielen und sie lieben es, in den Wald zu gehen.

Milo kümmert sich immer um Eddie und liegt auf Eddies Rücken.

Sie erklärt, dass alles schnell ging, was sehr traurig ist, weil sie vorher so einfach zusammen gespielt haben. Jetzt hilft Milo Eddie, als sie ihn anruft. Er weist ihn zu ihr. Milo übernahm die Rolle seines Assistenzhundes ohne Training, so die Daily Mail.

 

perro-guia-de-amigo-ciego2
 

Milo kümmert sich wirklich um Eddie, er leckt immer ihr Gesicht, sie schlafen im selben Raum und verbringen ihre ganze Zeit miteinander. Ohne Milo wäre Eddie verloren.“

Perro-ciego-discapacitado

 

Milo trägt sogar Glocken um den Hals, damit Eddie ihm überall hin folgen kann. Wenn Eddie weggeht, macht sich Milo auf die Suche nach ihm und bringt ihn zurück.

Eine schöne Freundschaft, finden Sie nicht?

www.planetacurioso.com

cropped-header-01.png

Perro y gatos

  • Die Unterschiede im Charakter mit Hunden sind offensichtlich.
  • Sie können mehr Stunden ohne ihre Besitzer verbringen, ohne verzweifelt zu sein oder unter Angstzuständen zu leiden.
  • Katzen sind territorialer, obwohl dieses Merkmal mit Neugier verwechselt werden kann.
  • Die Katze ist ein unabhängiges, sauberes, territoriales Tier und ein Dämmerungsjäger.
  • Gefährliches Futter für die Katze – was sollte man nie essen?

Katzen sind eines der Lieblingshaustiere vieler Spanier und immer mehr Häuser ist es leicht, eine kleine Katze zu treffen. Wissen ihre Besitzer , wie man das Verhalten einer Katze entschlüsselt ?

Wie beim Menschen ist es unmöglich zu verallgemeinern, weil jede Katze eine Welt ist. Es gibt jedoch einige Merkmale , die den Katzenarten gemeinsam sind, die bei jeder Katze mehr oder weniger akzentuiert sein können. Von
Consumer
erklären sie einige Schlüssel, um einige ihrer Aktionen zu verstehen:

Toleriert Einsamkeit mehr als ein Hund

Obwohl Katzen unabhängig sein können, gibt es auch solche, die an ihre Besitzer gebunden sind. Wenn eine Katze jedoch mit einem Hund verglichen wird, ist der Unterschied bemerkenswert, da die Katze Einsamkeit besser verträgt: Sie kann mehr Stunden ohne ihre Besitzer verbringen, ohne verzweifelt zu sein oder unter Angstzuständen zu leiden.

Es ist ein Fehler, die Tatsache, dass eine Katze unbeugsam ist, mit ariscoUs-Katze in Verbindung zu bringen, die bis zu drei Tage allein zu Hause sein kann, solange sie Nahrung, Wasser, ihr hygienisches Tablett und einen bequemen Schlafplatz hat. Ein Hund benötigt jedoch nicht nur mehrere tägliche Spaziergänge, sondern auch mehr Stunden als die Katze in Begleitung ihrer Besitzer.

Weniger leicht zu zähmen

Die Gene der Katze prädisponieren sie zu einem Tier, das nicht leicht zu zähmen ist. Sie sind einsame Jäger, die das Zusammenleben der Gruppe nicht brauchen, um zu überleben und daran gewöhnt sind, in der Einsamkeit voranzukommen. Die Schaffung von Rassen von Handkatzen von Menschen hat jedoch die Betonung ihrer Gene von Merkmalen wie Lasociability begünstigt „, sagt Zorriqueta, Tierarztexperte für diese Tiere.

Die Katze oder Felis silvestris catus wurde vor etwa 9.500 Jahren, später als der Hund, in die häusliche Koexistenz mit Menschen integriert. Es ist jedoch ein Fehler, die Tatsache, dass eine Katze unbeugsam ist, mit Ariscous in Verbindung zu bringen.

Territorial von Natur aus

Katzen haben Territorialität in ihre Gene eingeschrieben. Das Haus, in dem sie mit ihren Besitzern leben, ist ihr Territorium und sie möchten, dass es in seiner Gesamtheit kontrolliert wird. Die Gewohnheit der Katze, hohe Orte wie die Rückseite des Sofas oder der Tische zu erklimmen, ist auf ihren Eifer zurückzuführen, eine angemessene Perspektive auf ihr Territorium zu haben.

Das Gefühl der Territorialität der Katze wird oft von ihren Besitzern mit der Tatsache verwechselt, dass sie neugierig sind und ein Interesse daran haben, eine Neuheit zu durchsuchen.

„Selektive“ Liebkosungen

Die Katze hat eine sehr eigenartige Persönlichkeit. Eine Katze akzeptiert Streicheleinheiten nur, wenn es sich danach anfühlt, fordert aber die Aufmerksamkeit des Besitzers, wann immer er will.

Die Zeitpläne der Katzen sind Dämmerung, wenn die Sonne untergeht, sind sie aktiver und tagsüber schlafen sie mehrDarüber hinaus haben Sie einen besonderen Instinkt, den kühlsten Ort im Haus im Sommer und den wärmsten im Winter zu wählen, Rebellen, wenn sie von Verwöhnung und Aufmerksamkeit überwältigt werden und lieben Ihre Unabhängigkeit. Aber wenn die Katze die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer sucht, wird sie wissen, wie sie sie mit einem Geräusch gewinnen kann, das nur sie ausstrahlt: Schnurren.

Der besondere Charakter der Katze passt nicht zu jedem. Bevor Sie sich entscheiden, das Leben mit einer Katze zu teilen, ist es daher ratsam, sich über ihre einzigartige und besondere Persönlichkeit zu informieren.

Nachtjäger

Die Zeitpläne der Katzen sind Dämmerung, wenn die Sonne untergeht, sind sie aktiver und tagsüber schlafen sie mehr. Eine Katze gewöhnt sich jedoch an die Gewohnheiten der menschlichen Familie, mit der sie koexistiert, und mehr, wenn berücksichtigt wird, dass sie im häuslichen Bereich nachts nicht jagen muss, um zu essen.

Katzen können 12 Stunden am Tag schlafen und noch mehr, aber während dieser Zeit gibt es viele Zeiten, in denen sie dösen und auf dem Laufenden bleiben, was um sie herum passiert. Katzen schlafen basierend auf ihren lebenswichtigen Gewohnheiten und der Menge an körperlicher Aktivität, die sie ausführen. Katzen, die sich langweilen, schlafen tagsüber mehr, aber das bedeutet nicht, dass sie schläfriger sind als andere Tiere, wie Hunde.

Liebt Sauberkeit

Der Ruf von Katzen für Sauberkeit ist der Realität geschuldet: Katzen mögen es, ihre Körper und Umgebungen sauber zu halten. Daher verbringt die Katze Zeit mit Lecken und Pflegen, um ihr Fell und ihre Haut ohne Schmutz zu erhalten.

Katzen, die seit Welpen an Wasser gewöhnt sind, akzeptieren auch gerne Bäder und Ausbesserungen im Friseur. Die tief verwurzelten Hygienegewohnheiten der Katze spiegeln sich auch in ihrer Umgebung wider: Sie benutzen das katzenhygienische Tablett (den Sandkasten), um ihren Stuhlgang zu machen und weigern sich, an stinkenden oder schmutzigen Orten zu schlafen oder zu essen.

Mehr Missverständnisse

Der Charakter und die Persönlichkeit von Katzen werden von ihren Besitzern oft missverstanden. Die kommunikativen Signale der Katze werden häufig falsch interpretiert. Aber die Meister der Katze fragen in der Regel nicht in der Beratung ihre Zweifel daran, was zu Missverständnissen in der Koexistenz mit dem Tier führt.

Ein häufiges Problem, das sich aus dem Unverständnis von Katzen durch die Besitzer ergibt, ist, dass Faulheit und Schläfrigkeit mit einer Katzenkrankheit wie Osteoarthritis verwechselt werden. Der Grund dafür ist, dass die Katze nicht hinkt, weil sie ein Athlet ist und es vermeidet, Schwächen zu zeigen, um sich vor ihren Feinden zu schützen. Die Folge ist, dass die Katze nicht die tierärztliche Behandlung erhält, die sie benötigt, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Im Allgemeinen wird der Charakter der Katze schlechter verstanden als der des Hundes. Die Katzen sind zurückhaltender als die Hunde und ihre eigenartige Persönlichkeit hat ihnen falsche und grausame Berühmtheiten eingebracht, von Dämonen, Freunden von Hexen, von sieben Leben und sogar von schlechten Fario, im Falle von schwarzen Katzen.

 

Quelle: Diario 20 minutos

Was ist das propriozeptive System?

Es ist das System, durch das das Gehirn Informationen über die Position und Bewegung von Körperteilen untereinander und in Bezug auf ihre Stützbasis erhält. Dies wird durch eine Reihe von Rezeptoren erzeugt, die im ganzen Körper verteilt sind. Die propriozeptive Sensibilität ist im Beziehungsleben des Hundes außerordentlich wichtig.

Innerhalb der physiotherapeutischen Untersuchung (muskuloskelettal oder neurologisch) wird das propriozeptive System immer bewertet, um eine Referenz und Richtlinien zu haben, mit denen der Behandlungsplan erstellt werden kann. Manchmal dienen uns die gleichen Techniken, die uns helfen, das Tier zu schätzen, später, um es zu rehabilitieren.

Haltungsreaktionen

  1. Positionsreaktion oder bewusste Propriozeption
    1. Bringen Sie das dorsale Gesicht der Extremität in Kontakt mit dem Boden. Das Tier sollte sich sofort in die normale Position korrigieren.
    2. Setzen Sie das Glied des Tieres in Entführung oder Adduktion. In diesem Fall sollten Sie auch sofort in Richtung Ausgangsposition korrigieren.
    3. Legen Sie ein Blatt Papier so, dass der Hund die Pads stützt. Bewegen Sie das Blatt seitlich in den Brustgliedmaßen und kaudolateral für die Beckengliedmassen. Wenn Sie den Bewegungsreiz wahrnehmen, müssen Sie das Glied richtig neu positionieren.
  2. Hämiständierung
    1. Sie sollten die Gliedmaßen eines Hemikörpers nehmen und das Tier auf die gegenüberliegende Seite bewegen, um zu sehen, ob es dem Gleichgewicht standhalten kann.
    2. Im Falle von Muskel-Skelett-Verletzungen ist es auch möglich, die betroffene Extremität zu beurteilen, indem nur die gegenüberliegende oder eine der vorherigen Extremitäten genommen wird und die vom Tier (uniestación) präsentierte Gleichgewichtsreaktion beurteilt wird
  3. Hemimarcha
    1. Es ist genau die gleiche Übung wie die Hemistation, nur dass sich das Tier auf den beiden Gliedmaßen bewegen muss.
  4. Sprungtest
    1. Halten Sie das Tier fest und verhindern Sie, dass es drei seiner vier Gliedmaßen stützt, bewegen Sie es seitlich. Sie müssen kleine Sprünge machen.
  5. LKW-Test
    1. Bringen Sie ihn dazu, sich mit seinen Brustgliedmaßen zu bewegen, die ihn durch den Beckenbereich halten. Tun Sie es mit dem Kopf des Tieres in einer hohen Position, um zu verhindern, dass es sieht, wo Sie Ihre Hände hinlegen sollen.
  6. Extensor-Haltungs-Impulsreaktionstest
    1. Nimm das Tier an den Achseln in aufrechter Position und steige es langsam ab. Wenn seine Hintergliedmaßen den Boden berühren, streckt er sie in einer Marschbewegung kaudal aus und erwartet eine Verdrängung.
  7. Visuelle und taktile Reaktion
    1. Er hält das Tier fest und nähert sich der Kante eines Tisches, bis er es berührt. Sie sollten Ihr Glied sofort auf den Tisch legen. Wir werden die visuelle und propriozeptive Sensitivität bewerten. Es sollte wiederholt werden, indem die Augen bedeckt werden, daher werden wir die taktile und propriozeptive Empfindlichkeit schätzen.

Balance in Saison und Dynamik

Das Gleichgewicht des Tieres kann beurteilt werden, indem einige der oben genannten Haltungsreaktionen hervorgerufen werden oder indem Destabilisierungen des Tieres in der Statik und beim Gehen erzeugt werden.

Während des Gehens können Sie klein seitlich tippen, um zu sehen, wie es reagiert. Wenn das Tier sein richtiges Gleichgewicht hat, wird es in einer geraden Linie weitergehen, ohne seinen Zustand oder seinen Rhythmus zu ändern.

Koordination

Die Koordination kann durch Kreise, Achter, Anstiege, Abfahrten, Geschwindigkeitsänderungen, verschiedene Terrains mit kleinen Schwierigkeiten dazwischen beurteilt werden.

 

Ortocanis-Schreiben

[email protected]

Ein Beispiel für die Überwindung Ein behinderter Hund nimmt mit seinem Rollstuhl an einem Agility-Wettbewerb teil.

Zip hat fünf Titel als Agility-Champion gewonnen, bevor ein Unfall sie gelähmt machte.

Un perro discapacitado compite en un concurso de agilidad con su silla de ruedas Perra discapacitadaEin CNN-Zuschauer präsentierte ein Video von sich und ihrem behinderten Border Collie, der an einem Agility-Wettbewerb in Pensacola, Florida, teilnahm.

Der Besitzer des Hundes kommentierte: „Zip hat mir viele Lektionen beigebracht, eine davon ist, dass man sich von einer Behinderung nicht auf ein Sofa setzen lassen kann.“ „Viele sind bereits diejenigen, die mir gesagt haben, dass sie eine schwierige Zeit in ihrem Leben durchmachen und der Fall von Zip ihnen Hoffnung gab und das Problem bei den Hörnern packte.“

Der Erlös aus der Ausstellung von zip und seinem Führer Sue ging in die Krebsforschung bei Hunden.

Das Yellow Dog Project ist eine Kampagne, die in Schweden erschien und sich bereits in mehreren Ländern verbreitet hat. Es geht darum, ein gelbes geknotetes Klebeband an die Leine des Hundes zu legen, das mehr Platz benötigt und auf diese Weise werden sowohl die Besitzer anderer Hunde als auch Kinder wissen, dass sie sich nicht nähern sollten.
Es kann mehrere Gründe geben, warum es zweckmäßig wäre, das Band anzubringen: für ein gesundheitliches Problem, für Verletzungen, für Angst, für die Rehabilitation, für die Hitze, für eine schlechte Erfahrung oder einfach dafür, dass man kein sehr freundlicher Hund ist.
Wenn Sie also zu irgendeinem Zeitpunkt einen Hund mit einem gelben Band an der Leine sehen, wissen Sie, dass Sie sich nicht nähern sollten.Perro con cinta amarilla

Britischen Wissenschaftlern gelang es, die Lähmung bei Hunden umzukehren, indem sie ihnen Zellen injizierten, die aus der Auskleidung ihrer eigenen Nase extrahiert wurden.

Alle Tiere in der Studie hatten Rückenmarksverletzungen erlitten, die sie daran hinderten, ihre Hinterbeine zu benutzen.

Forscher der University of Cambridge, England, sind vorsichtig optimistisch, dass die Technik schließlich eine Rolle bei der Behandlung menschlicher Patienten spielen könnte.

Die Studie, die vom Medical Research Council (MRC) finanziert und in der Neurologie-Zeitschrift Brain veröffentlicht wurde, ist die erste, die die Transplantation in „echten“ Wunden und nicht in Labortieren testet.

Ausländische Wissenschaftler der Auskleidung der Nase von Tieren werden als olfaktorische umhüllende Gliazellen (OEC) bezeichnet.

OLFAKTORISCH UMHÜLLENDE GLIAZELLEN

Der einzige Teil des Körpers, in dem Nervenfasern bei Erwachsenen weiter wachsen, ist das olfaktorische System.

Die umhüllenden Zellen der olfaktorischen Glia (OEC) befinden sich auf der Rückseite der Nasenhöhle und umgeben die Rezeptorneuronen, die es uns ermöglichen, diese Signale im Gehirn zu riechen und umzuwandeln.

Nervenzellen müssen ständig ersetzt werden und dies wird durch die OCs gefördert.

Seit Jahrzehnten haben Wissenschaftler abgewogen, dass OECs bei der Reparatur des Rückenmarks nützlich sein könnten. Erste Studien mit OEC am Menschen deuten darauf hin, dass das Verfahren sicher ist.

Diese wurden kultiviert und mehrere Wochen im Labor reproduziert.

Von den 34 Haustierhunden, die an der Proof-of-Concept-Studie teilnahmen, erhielten 23 Transplantationen dieser Zellen an der Verletzungsstelle und der Rest erhielt eine Injektion mit einer neutralen Flüssigkeit.

Viele der Hunde, die die Transplantation erhalten hatten, zeigten erhebliche Verbesserungen und konnten mit Unterstützung eines Geschirrs auf einem Trainingsgerät laufen.

Keines der Tiere in der Kontrollgruppe schaffte es, seine Hinterbeine wiederzuverwenden.

Vorsicht und Optimismus

Die Forschung war eine Zusammenarbeit zwischen dem Centre for Regenerative Medicine des MRC und der Veterinary School der University of Cambridge.

Professor Robin Franklin, ein regenerativer Biologe am STEM Cell Institute am MRC und am Wellcome Trust und einer der Autoren des Berichts, sagte: „Unsere Ergebnisse sind äußerst aufregend, weil sie zum ersten Mal zeigen, dass die Transplantation dieser Zelltypen in ein stark geschädigtes Rückenmark eine signifikante Verbesserung bringen kann.“

„Wir hoffen, dass diese Technik bei menschlichen Patienten mit Rückenmarksverletzungen zumindest eine kleine Menge an Bewegung wiederherstellen kann, aber das ist weit entfernt von der Tatsache, dass sie alle ihre verlorenen Funktionen wiederherstellen könnten.“

Professor Franklin sagt, dass das Verfahren in Verbindung mit pharmakologischen Behandlungen zur Förderung der Nervenfaserregeneration und Bioengineering verwendet werden könnte, um beschädigte neuronale Netzwerke zu ersetzen.

Nariz
Die Tiere erhielten eine Transplantation von Riechzellen.

Die Forscher behaupten, dass die transplantierten Zellen Nervenfasern in der beschädigten Region des Rückenmarks regeneriert haben.

Dies ermöglichte es den Hunden, ihre Hinterbeine wieder zu benutzen und Bewegungen an ihren Vorderbeinen zu koordinieren.

Aber es wurden keine neuen Fernnervenverbindungen entwickelt, wie sie erforderlich sind, um das Gehirn mit dem Rückenmark zu verbinden.

Laut MRC-Wissenschaftlern beim Menschen wäre dies für einen Patienten mit Rückenmarksverletzung, der die Sexual- und Darmfunktion und die Blasenkontrolle verloren hat, von entscheidender Bedeutung.

Professor Goeffrey Raisman, Lehrstuhl für neuronale Regeneration an der University of London, der 1985 olfaktorisch umhüllende Gliazellen entdeckte, sagt: „Dies ist keine Heilung für Rückenmarksverletzungen beim Menschen, die möglicherweise noch in weiter Ferne liegen.“

„Dies ist kein Heilmittel für Rückenmarksverletzungen beim Menschen, die möglicherweise noch in weiter Ferne liegen. Aber dies ist die ermutigendste Entwicklung seit mehreren Jahren und ein bedeutender Schritt auf dem Weg dorthin.“

Prof. Goeffrey Raisman

 

„Aber dies ist die ermutigendste Entwicklung seit mehreren Jahren und ein bedeutender Schritt auf dem Weg dorthin.“

„Dieses Verfahren hat es einem verletzten Hund ermöglicht, mit seinen Hinterbeinen zu gehen, aber der Bereich der viel höheren Funktionen, die bei einer Wirbelsäulenverletzung verloren gehen, wie zum Beispiel die der Hand, der Blasenfunktion, der Temperaturregulierung, sind komplizierter und immer noch sehr weit entfernt.“

Jasper, ein 10-jähriger Dackel, ist eines der Tiere, die an der Studie teilgenommen haben.

Besitzerin May Hay erzählte mir, dass „wir Jasper vor der Behandlung in einem Auto transportieren mussten, weil seine Hinterbeine nutzlos waren. Jetzt läuft er durch Haus und Garten und kann mit anderen Hunden mithalten. Es ist wunderbar.“

Quelle: BBC

Besitzer stellen sich oft die Frage, ob sie ihre Haustiere im Winter unterbringen sollen, diese Frage kommt gleichzeitig mit vielen anderen dieser Art:

Haben Hunde nicht schon genug Haare?
Ist das ein bisschen lächerlich?
Hängt es von der Rasse ab?
Kommt es auf das Gebiet an?

Ist es normal bei kleinen Hunden, die bei Hunden großer Rassen kälter und alberner sind, und besonders bei langen Haaren?

All diese Fragen können mehr als eine Antwort haben, aber im Allgemeinen SOLLTEN wir Hunde im Winter unterbringen, besonders wenn wir uns in kalten Gebieten befinden.

Ältere Hunde leiden häufiger an Erkältungen als jüngere Hunde, die mehr Vitalität haben. Ältere Hunde, insbesondere mit Problemen wie Osteoarthritis, leiden stark unter dem Temperaturabfall, wir müssen etwas tun, um Hunde mit Osteoarthritis vor kaltem Wetter zu schützen.
Hunde kleine Rassen sind anfälliger für Kälte als große, also sollten sie wärmer sein.
Es gibt einige große Rassen, die sehr anfällig für Kälte sind und eine sehr schlechte Zeit haben, besonders sehr kurzhaarige Hunde wie Windhunde.
Die Anzahl der Haare beeinflusst, wir werden keinen nordischen Hund in einer mediterranen Stadt unterbringen, aber vielleicht ja, wenn wir bei Minusgraden in den Schnee gehen und keine körperliche Aktivität ausüben.

In Bezug auf den Spott ist sehr gutgläubig, könnte es mir peinlicher sein, den Hund zittern zu sehen und nichts zu tun, um ihm zu helfen.abrigo-para-perro
Ältere Hunde sind sehr dankbar für eine Decke im Winter, und auch in wärmeren Zeiten, wenn sie an Arthrose in der Wirbelsäule oder den Hüften leiden, den typischen Hüftdysplasien des Goldenen, Deutschen Schäferhundes … Sie verbessern sich sehr mit speziellen Wärmedecken. Im Winter, besonders wenn die Hunde in kalten Gebieten leben, oder sehr feucht oder bergig, wenn wir nicht wollen, dass die Hunde bei ihren Ausflügen nass werden, können wir wasserdichte Decken verwenden, die auch die Muskeln und Gelenke vor den Einflüssen des Wetters schützen.

Zusammenfassend, wenn wir einen kleinen Rassehund oder eine große Rasse mit kurzen Haaren oder ein älteres Tier in einer seiner Rassen und Größen haben , müssen wir es im Winter schützen.

 

Technisches Team von Ortocanis

Baner silla 728x90

Die Verbesserung der Muskeln der Hinterbeine bei Hunden ist eine interessante Option sowohl bei Hunden, die von Problemen in den Hinterbeinen rehabilitiert werden, als auch bei Hunden, die zunächst gesund sind, aber Schwäche in den Hinterbeinen haben.

Das erste, was wir tun müssen, ist, den Patienten zu bewerten. Beobachten Sie die Muskelmasse der hinteren, tasten Sie diese Muskulatur ab, schauen Sie, ob neben Muskelatrophie auch Spannung oder Schlaffheit vorliegt.

Wenn wir Muskelverspannungen beobachten, wird es bequem sein, die Rehabilitation zu beginnen, indem Sie die Muskeln entladen, mit Massage, mit TENS, mit Wärme … Auf der anderen Seite, wenn wir Schwäche und Schlaffheit beobachten, müssen wir die Rehabilitation mit Elektrostimulation oder leichten Muskeltonisierungsübungen beginnen.

Spaziergänge sind der einfachste Weg, um eine Rehabilitation zu beginnen, es sollte immer schmerzfrei sein, wenn der Hund Schmerzen hat, sollten Sie zum Tierarzt gehen und die notwendigen pharmakologischen Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu lösen, ein TENS kann auch sehr nützlich sein, um Schmerzen während der Spaziergänge zu beseitigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art und Weise, wie der Hund geht, wenn er hauptsächlich die Vorderbeine benutzt, um seinen Gang auszuführen, wird uns diese Übung praktisch keine Verbesserung der Stärke der hinteren bringen.

arnes-de-soporte-para-perroEs ist wichtig, den Hund dazu zu bringen, mit den Hinterbeinen zu arbeiten, dies kann erreicht werden, indem man an der kurzen Leine geht und dem Hund anzeigt, dass er in den hinteren Gewicht tragen muss, es wird praktisch unmöglich sein, wenn der Hund Schmerzen in den Hüften, Knien oder einer anderen Struktur des hinteren Drittels hat.

Kniebeugen (die den Hund aufsitzen und ein paar Wiederholungen hintereinander aufstehen lassen) werden eine weitere der Übungen sein, die wir verwenden werden; Wir müssen diese Übung für den Fall reservieren, dass der Hund in den folgenden keine Schmerzen hat und seine Muskelmasse ausreicht, um dieser Übung standzuhalten, oder wenn wir uns nicht mit einem Geschirr für später , um den Hund anzuheben.

Die Arbeit im Wasser mit dem Unterwasserlaufband ist eine der besten Übungen, da sie die Muskeln stärken, die die Gelenke schützen. Die abfallenden Spaziergänge sind eine weitere der Übungen, die wir üben müssen, die Neigung des Hangs wird das hintere Drittel stärker erzwingen und der Hund wird mehr arbeiten und die Muskelkraft des hinteren Drittels erhöhen. Dies kann sowohl auf einem Aufstieg als auch auf einem rollenden Wandteppich mit Neigung erfolgen.

soporte para perro con displasia de cadera

In den späteren Phasen der Behandlung können Gewichte zur Muskelstärkung bei Hunden eingesetzt werden.

Es gibt mehrere Lösungen, die uns helfen können, diese Übungen besser ausführen zu können, dass sich der Hund besser fühlt und diese Übungen richtig ausführen kann, wodurch die Kraft im hinteren Drittel erhöht wird, wie z.B. die Knieschützer, Tarsus stützt, Hüftunterstützung oder Stiefel oder Fußprotektoren bei Problemen im Plantarbereich.

Orthocanis technisches Team.

www.ortocanis.com

Baner silla 728x90

Hüftdysplasie Unverantwortliche Züchter, Fütterung, Umwelt?

Derzeit ist es im Alter von nur drei Monaten möglich, das Vorhandensein kleiner Anomalien in der Konformation des Hüft- / Femurgelenks zu kennen, die zu Dysplasie führen.

Ursprung der Hüftdysplasie bei Hunden:

In der Umgangssprache (heute vermeiden wir veterinärmedizinische Begriffe) ist die Hüftdysplasie ein „Versagen“ im Kopfgelenk des Oberschenkelknochens. Wenn der Kopf des Femurs nicht perfekt in der Hüfte verankert ist, kommt es zu einer Verschlechterung des Knorpels, der das Gelenk schützt, und diese Verschlechterung ist degenerativ und irreversibel. Aber warum tritt Hüftdysplasie auf?
Genetische Vererbung. Hüftdysplasie wird vererbt, und wenn Züchter nicht die notwendigen Tests durchführen, um zu wissen, dass ihre Hunde frei sind (zertifiziertes Röntgen) und dass auch frühere Generationen darunter leiden können. Viele Züchter (und insbesondere andere) ignorieren diese Röntgenstrahlen (Auge, es gibt keine Rasse, die vor der Krankheit sicher ist). Hoffentlich enthalten sie eine Klausel im Kaufvertrag, in der sie Ihnen einen Welpen geben, wenn Sie nachweisen, dass derjenige, den Sie gekauft haben, Dysplasie hat (als ob es sich um Geräte handelte).
Umweltfaktoren. In der Periode des Wachstums (bis zum Jahr, aber besonders kritisch in den ersten sechs Lebensmonaten), rutschigen Böden, plötzlichen Übungen, Sprüngen … Welpen mit einer eingeschränkten Hüfte können ihre Situation verschlimmern, wenn in diesen kritischen Monaten keine Vorsicht geboten wird, und umgekehrt werden sie in der Lage sein, ein völlig normales Leben zu führen, wenn sie sich in diesen Monaten richtig entwickeln (auch wenn ihre Hüften nicht perfekt sind).
Fütterung. Die Monate, in denen sich Dysplasie entwickelt, sind die des Wachstums, und je langsamer der Welpe wächst, desto besser. Lebensmittel, die sehr proteinreich sind, wurden mit dem Ausbruch von Dysplasie in Verbindung gebracht. Chondroprodectors helfen beim Wachstum (bei prädisponierten Individuen oder Rassen, immer unter tierärztlicher Aufsicht).
Über die Prävention in Übereinstimmung mit dem oben genannten, wenn der Züchter verantwortlich ist und alle Kontrollen durchgeführt hat, können wir immer noch nicht den Sieg singen. Es ist sehr wichtig, dass der Welpe eine gute Ernährung entsprechend seinen Wachstumsbedürfnissen hat, die nicht fett wird (das Bild, das wir alle von einem rolligen Welpen haben, ist typisch, aber nicht gesund), unterstützt von Chondroprotektoren , falls erforderlich, dass die Übung zurückgehalten wird (Vermeidung von seltsamen Bewegungen und insbesondere Sprüngen und erzwungenen Körperhaltungen der hinteren Drei), seien Sie vorsichtig mit den Böden des Hauses (wenn sie rutschig sind, ist es keine schlechte Idee, einige alte Teppiche zu bekommen, die uns ein paar Monate halten).

Einige Übungen und „Tricks“ sind sehr anspruchsvoll mit der Hüfte und daher gefährlich bei Welpen und jungen Hunden.

Und die größte Prävention: Radiographie Es gibt viele Welpen, die für Ursachen hinken können, die nichts mit Dysplasie zu tun haben, und in gleicher Weise gibt es asymptomatische mit schweren Femur- und Hüftproblemen. Die Platte ist schmerzlos, wirtschaftlich und die einzige wirklich zuverlässige Methode. Gegenwärtig können wir den Zustand der Hüften unseres Welpen bereits ab drei Monaten kennen (PennHip-Methode), so dass konservative Behandlungen etabliert werden können, oder im Falle eines Eingriffs, der nicht drastisch, sondern rekonstruktiv ist und das Gelenk erhält. Bis zum Alter ist es nicht möglich, sicherzustellen, dass die Hüfte eine perfekte Entwicklung hatte, und daher wird es erst dann sein, wenn der Hund im Hundesport beginnen kann („Start“ ist nach und nach zu gehen) und anspruchsvollere Übungen mit seinem Körper durchführt.

Quelle: www.doogweb.es

www.ortocanis.com