Was kann bei Hunden Lähmungen verursachen?

, , ,

Die Lähmung bei Hunden

, die das Tier unfähig macht, seine Hinterbeine, Vorderbeine oder vier Beine zu bewegen, hat verschiedene Ursprünge. Es kann durch Traumata, aber auch durch Krankheit verursacht werden. Es kann auch allmählich oder plötzlich sein, irreversibel sein oder Möglichkeiten zur Verbesserung oder Heilung bieten.

Rollstuhl für Ortocanis-Hund

Rollstuhl für Ortocanis-Hund

In jedem Fall ist es notwendig, dem Tier alle notwendigen Vorkehrungen zu machen, um seine Genesung zu erleichtern. Dazu ist es wichtig, die Ursache der Lähmung zu kennen, um die am besten geeignete Behandlung anwenden zu können. Wir könnten Ihre Symptome nicht nur lindern, sondern in bestimmten Fällen umkehren und, wenn nicht möglich, Ihnen die höchstmögliche Lebensqualität bieten .

Hauptursachen für Lähmungen bei Hunden

Grundsätzlich wird Lähmung bei Hunden entweder durch Trauma oder Krankheit verursacht. Dies kann angeboren oder ansteckend sein. Zu den angeborenen Erkrankungen, die bei Hunden, insbesondere in den Hinterbändern, Lähmungen verursachen, gehört eine degenerative Pathologie der Bandscheiben. Hunde, die darunter leiden, in der Regel aufgrund des Alters, verlieren an Beweglichkeit, da sich die Membran, die ihr Rückenmark umgibt, allmählich zersetzt.

Was Infektionskrankheiten betrifft, die Lähmungen verursachen , gibt es zwei, die besonders gefährlich sind. Sie sind Tollwut und Staupe. Auf der anderen Seite kann das Tier, das an einer Lähmung leidet, irgendwo auf seinem Körper einen Tumor haben, der seine Mobilität beeinträchtigt. Zum Beispiel, wenn Sie eine in Ihrer Wirbelsäule haben, kann es Ihre Gliedmaßen beeinflussen.

Darüber hinaus kann der Hund durch eine Verletzung des Halses oder des Rückenmarks gelähmt sein. Im Allgemeinen sind diese Arten von Verletzungen das Ergebnis eines harten Schlages oder eines Unfalls. In diesen Fällen ist die Lähmung in der Regel dauerhaft.

Bei vielen Gelegenheiten möchte sich der Hund nicht bewegen, weil er Schmerzen hat. Es ist üblich, Fälle von Bandverletzungen oder Osteoarthritis zu finden, bei denen der Hund die Verwendung der betroffenen Extremität vermeidet. Wir würden nicht über eine Lähmung selbst sprechen, aber wir müssen diese Fälle kennen, da sie häufiger auftreten. Normalerweise werden wir sehen, dass sich das Tier beschwert, wenn wir das betroffene Gebiet manipulieren. In diesen Fällen könnte der Tierarzt die Anwendung einer
Orthese
empfehlen.

In einer anderen Ordnung der Dinge kann die Lähmung bei Hunden auch psychologisch sein, als Folge eines Schocks. In diesen Fällen, da es keine Rückenmarksverletzungen gibt, wird die Lähmung vorübergehend sein. Es kann auch die Aufnahme von verdorbenen Lebensmitteln verursachen, die mit Botulinumtoxin kontaminiert sind. Es kann sogar durch den Biss eines Insekts verursacht werden, da es Tiere gibt, die bei einem Biss Lähmungen bei Hunden verursachen können. Dies ist der Fall bei einigen Zeckenfamilien.

Symptome und Behandlung von Lähmungen bei Hunden

Neben der Unfähigkeit zu gehen, kann Lähmung bei Hunden andere Symptome haben. Zum Beispiel Schwierigkeiten beim Aufstehen. Es kann auch ein Indikator dafür sein, dass das Tier nicht urinieren kann oder dass es Schwierigkeiten hat, den Urin zu kontrollieren. Im letzteren Fall tropft es ständig. Dies kann dem Tier auch beim Stuhlgang passieren. Darüber hinaus können Sie auch unter Schmerzen gehen oder als ob Ihnen schwindlig wäre.

In diesen Fällen ist es am besten, das Tier zum Tierarzt zu bringen, um es zu untersuchen und zu entscheiden, wie es am besten helfen kann. Falls Sie an Inkontinenz leiden, abgesehen von Lähmungen, ist es notwendig, sie so sauber wie möglich zu halten. Dies verhindert, dass das Tier Infektionen (und unerwünschte Gerüche) hat. In diesen Fällen können Sie spezielle
Windeln
für Hunde und Schutzmäntel verwenden.

Auf der anderen Seite müssen wir sicherstellen, dass er sich so angenehm wie möglich ausruht . Dazu ist es ratsam, ein orthopädisches Bett für Hunde zu verwenden. Diese Betten bieten ihnen nicht nur eine bessere Erholung, sondern sind auch so konzipiert, dass sie das Gewicht des Tieres verteilen, Druckstellen und Geschwüre auf der Haut aufgrund längerer Nutzung vermeiden.

In jedem Fall ist eine Lähmung derzeit kein Hindernis für Hunde, sich weiter zu bewegen und Spaß zu haben. Es gibt Rollstühle , die an sie angepasst sind, mit denen, wenn sie Beweglichkeit in den Vorderbeinen haben, sie weiter gehen und sich bewegen können , als ob alle vier Beine gut funktionieren würden.

Ortocanis Schreibteam

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


4 + 2 =