Wie behandelt man eine Patellaluxation bei Hunden?

,

Von einer Patellaluxation bei Hunden ist die Rede, wenn die Patella, ein kleiner Knochen, der sich vor dem Kniegelenk befindet und dessen korrekte Position für eine gute Funktion der Gliedmaßen des Tieres erforderlich ist, aus seiner Position herausrutscht, Trochlea, was zu funktionellen Schmerzen und Schmerzen führt Schwäche des Hundes.

Unter den Luxationen ist die mediale Luxation am häufigsten. Es tritt in 80 % der Fälle auf, während das laterale nur in 20 % auftritt. Zwischen 30 % und 50 % der Fälle sind bilateral und häufiger bei Frauen als bei Männern, insbesondere bei kleinen Rassen und Spielzeugen.protector-rodilla-canina-perro articulada

Seitliche Luxationen können bei ausgewachsenen kleinen Rassen sowie bei Welpen großer und riesiger Rassen auftreten.

Es ist eine Pathologie, die durch eine schlechte Ausrichtung der Extremität gekennzeichnet ist. Während der Entwicklung des Tieres treten Verformungen auf, die dazu führen, dass die Patella ihren Platz verliert. Es kann auf eine angeborene Krankheit oder in einigen Fällen auf ein Trauma zurückzuführen sein.

Es ist praktisch, dass Hunde, die an dieser angeborenen Pathologie leiden, nicht zur Fortpflanzung verwendet werden, da sie über Generationen übertragen wird.

Es gibt Hunde, die aufgrund eines Traumas eine Patellaluxation haben. In diesen Fällen ist die Luxation in der Regel mit einem Riss des vorderen Kreuzbandes des Knies verbunden.

Je nach klinischer Symptomatik und später nach radiologischen Befunden lassen sich Luxationen in 4 Grade einteilen:

patellar lux_fGrad I – Intermittierende Patellaluxation, die bei Fehlstellung zu einer Lahmheit der Gliedmaßen führt. Beim dynamischen Test heben sie alle drei bis vier Schritte das Bein durch Beugen des Knies an oder machen einen kleinen Sprung.

Grad II – Luxation, die häufiger auftritt als Grad I. Die Patella luxiert leicht. Es gibt eine leichte Außenrotation des Beines. Viele Hunde leben jahrelang mit diesem Grad, bevor sich eine fortschreitende Arthritis als Lahmheit oder schwerwiegendere Ursachen manifestiert.

Grad III und IV – Die Patella ist dauerhaft ausgerenkt, mit einer sehr auffälligen Außenrotation des Beins. Es besteht eine mäßige Lahmheit. Wenn es bilateral ist, gehen Hunde mit gebeugten Beinen, drehen die Füße nach innen und tragen das Gewicht auf den Vorderbeinen. In den schwersten Fällen kann es mit Hüftproblemen verwechselt werden.

Darüber hinaus zeigt das Tier Schmerzen, Crepitation und erhöhte Empfindlichkeit im Knie, was dazu führt, dass es seine Aktivität reduziert und sich sogar weigert, Treppen, das Auto oder das Sofa hoch und runter zu gehen.

Die Behandlung hängt vom Grad der Luxation und Lahmheit ab, aber in den meisten Fällen ist eine chirurgische Behandlung erforderlich, die aus einer Weichteilreparatur, einer Knochenrekonstruktion oder einer Kombination aus beidem besteht. Es gibt unendlich viele Techniken und der orthopädische Tierarzt wählt die jeweils geeignetste(n) aus.

luxación de rótula

Unter den am häufigsten verwendeten Techniken finden wir: Überlagerung des medialen oder lateralen Retinaculums, Überlagerung der Fascia lata, Antirotationsnaht der Patella- und Tibiabänder, Desmotomie/Kapsulektomie, Quadrizeps-Release, Trochleoplastik (Trochlea-Chondroplastik, Sulkoplastik-Resektion, Trochlea-Sulkoplastik). ), Transposition der Tuberositas tibiae, Patellektomie, Osteotomie…

Als Neuheit werden Orthesen bei Knieluxationen als Mittel der konservativen orthopädischen Behandlung eingesetzt, die es ermöglichen, die Patella innerhalb der Femurkondylen zu halten und Schmerzen und Instabilität zu vermeiden. Diese Orthesen werden nach Maß gefertigt und sind sehr hilfreich in Fällen, in denen eine Operation fehlgeschlagen ist, Sie aus verschiedenen Gründen nicht operieren können oder wollen.

Marta Subirats & Toni Ramon

Tierphysiotherapeuten

Technisches Team von Ortocanis

Baner silla 728x90

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


1 + = 2